Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

57 % der Österreicherinnen mit Wechselbeschwerden: Jede Zweite setzt auf Heilkraft der Natur

10.12.2015

© condesign / pixabay

57 Prozent aller Österreicherinnen zwischen 45 und 55 Jahren leiden unter Wechselbeschwerden. 80 Prozent beschweren sich über Hitzewallungen, 52 Prozent kämpfen mit Stimmungsschwankungen und immerhin noch 42 Prozent geben an unter Motivations- und Antriebslosigkeit zu leiden. So die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts GfK. Facharzt für Frauenheilkunde, Johannes Huber, fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen:

 

„Bei der Gruppe, die zwischen 45 und 50 Jahre alt sind, haben fast 70 Prozent der Patientinnen angegeben Wechselbeschwerden zu haben. An oberster Stelle standen die Hitzewallungen und Schlaflosigkeit. Bei den 50 bis 55-Jährigen ist es etwas zurück gegangen, da lag der Wert bei etwa 50 Prozent, weil zu diesem Zeitpunkt manche Wechselbeschwerden schon nachlassen. Aber die Beschwerden sind nach wie vor vorhanden, die kann man nicht wegdiskutieren. Viele Frauen leiden darunter und die Medizin muss sich dem auch stellen.“

 

So lassen sich 73 Prozent aller Betroffenen von ihrer Frauenärztin oder ihrem Frauenarzt zu den Beschwerden beraten. Immerhin 49 Prozent ziehen das Internet zu Rate. Gleichzeitig zeigt die Studie, dass ein Viertel aller Betroffenen keine Maßnahmen bei Wechselbeschwerden setzt. Dabei können schon Änderungen in der Lebensweise die Beschwerden verringern. Die richtige Strategie um fit durch die Wechseljahre zu kommen erklärt Huber:

 

„Man wird zunächst ein Gespräch führen und die Menschen beraten – oft kann man mit einer Änderung des Lebensstils schon sehr viel erreichen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 19.08.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use