Demnächst auf O-TON.AT:

250.000 Menschen leiden an Psoriasis: Neue Therapien sollen Erleichterung bringen

27.11.2017

face-984031_1280

In Österreich leiden rund 250.000 Menschen an den körperlichen und psychischen Belastungen von Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt. Eine am 1. Dezember startende Kampagne mit dem Namen ‚Psoriasis‘ will den Betroffenen Mut machen, sich gezielt bei einem Hautarzt über neue Behandlungsmethoden zu informieren. Psoriasis-PatientInnen leiden nicht nur unter dem Erscheinungsbild ihrer Haut und Juckreiz, sondern oft auch an Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Arthritis oder Depression. Hinzukommen kann außerdem noch psychischer Leidensdruck, da Betroffene oft Schamgefühl empfinden und sich bei bestimmten Freizeitaktivitäten oder in intimen Situationen aufgrund ihres Hauterscheinungsbildes unwohl fühlen. Neue Behandlungsmethoden sollen die Haut fast ohne erkennbare Symptome zurücklassen. Besonders bei betroffenen Kindern kann eine frühzeitige Behandlung sinnvoll sein, wie Beatrix Volc-Platzer, Abteilungsvorstand der dermatologischen Abteilung im SMZ-Ost, meint:

„In Österreich leiden schätzungsweise zwei bis drei Prozent der Bevölkerung an Psoriasis. Das sind so um die 250.000 Menschen. Es gibt auch Länder, wo diese Rate unter zwei Prozent liegt, wie im fernen Osten. In Norwegen hingegen liegt die Häufigkeit bei über acht Prozent. Es sind auch mit ein Prozent Häufigkeit relativ viele Kinder betroffen, das weiß man aus großen deutschen Studien. Die Häufigkeit nimmt mit dem Alter dann zu. Etwa die Hälfte der erwachsenen Betroffenen können sich an eine Episode mit Psoriasis in der Kindheit erinnern. Also bei vielen beginnt es schon in der Kindheit.“

Zufrieden mit den bekannten Therapien sind laut dem dermatologischen Lebensqualität-Index nur rund 30 Prozent der befragten Psoriasis-PatientInnen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 18.12.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use