Demnächst auf O-TON.AT:

BM Sobotka ehrt die Zivildiener des Jahres 2017: „Sie repräsentieren Vorbilder der Gesellschaft!“

14.12.2017

Maxlkt / pixabay

Über 14.000 Zivildiener leisten in Österreich jährlich in verschiedenen Einrichtungen ihren Dienst. Seit 1975 können sich junge Österreicher für diesen entscheiden und kommen dabei in Bereichen wie dem Rettungswesen, der Sozial- und Behindertenhilfe, der Altenbetreuung, in Krankenanstalten, der Katastrophenhilfe oder der Flüchtlingsbetreuung zum Einsatz. Ingesamt gibt es aktuell rund 1.500 Zivildienststellen, sowie noch rund 2.000 weitere kleiner Einsatzstellen, wo sich junge Männer im Sozialbereich einsetzen. Die besten Zivildiener der neun Bundesländer im Jahr 2017, sowie der Bundessieger, wurden heute, Montag, im Bundesministerium für Inneres geehrt. Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka:

„Wenn es heute gilt, Landessieger vor den Vorhang zu bitten, dann heißt das auch Vorbilder der Gesellschaft zu präsentieren. Wir merken immer wieder, dass unsere Gesellschaft nach Normen des Geldes, der Höhe und des Weiters, immer nur nach messbaren Zahlen sich organisiert und verglichen wird. Wenn wir immer von einer Werteinstellung reden, wenn wir immer von einer Wertorientierung auch letzendes versuchen unserer nächsten Generation das mitzugeben, dann ist der Zivildienst einer der besten Organisationen, diese Werthaltungen auch zu transportieren. Der Zivildienst als Wehrersatzdienst ist für uns ein unverzichtbarer Bestandteil geworden, auch in dem Sinne zur Republik Österreich ein besonderes Verhältnis aufzubauen und zwar das, was man als Staatsganzes erfasst. Dass der Staat nicht etwas Anonymes ist, dass ausgelagert ist von uns, der Bevölkerung, sondern dass jeder ein Teil dieses Staates mehr denn je ist. Und das das, was wir als Lebensqualität sehen, das was wir als Rechtsqualität sehen, ganz wesentlich durch jeden Proponenten eigentlich gelebt wird...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.01.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use