Demnächst auf O-TON.AT:

Prominente Unterstützung für Johanna Mikl-Leitner im Wahlkampf: Arbeit als zentrales Thema

25.01.2018

©Mikl-Leitner

Am 28.01.2018 finden die Landtagswahlen in Niederösterreich statt. Dann wird sich die bisherige Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zur Wahl stellen. Im Wahlkampf bekommt sie prominente Unterstützung: So zählen unter anderem der Unternehmer Siegfried Wolf, die ehemalige Grünen-Abgeordnete Monika Langthaler oder auch die Ex-SPÖ Politikern Christa Kranzl zu den namhaften UnterstützerInnen. Mikl-Leitner setzt dabei ganz auf das Motto „Miteinander“ und „Wir“, ein Weg des gemeinsamen Handelns und Schaffens stehe an oberste Stelle:

„Ich möchte einfach das zusammenbringen, was Niederösterreich ausmacht, was Niederösterreich stark macht. Nämlich Stadt und Land, Herkunft und Zukunft und vor allem aber auch Leistungsbereitschaft und Hilfsbereitschaft. Ideen über die Parteigrenzen hinweg finden und hier einfach auf die besten Lösungen achten. Das heißt, mir es ist wichtig, Erfolgreiches und Tradiertes zu bewahren, aber vor allem auch Neues zu gestalten. Neues auszuprobieren, mit einem neuen Stil.“

Dass absolute Mehrheiten in Zeiten wie diesen nicht mehr möglich sind, hat die Niederösterreichische Landeshauptfrau bereits im Vorfeld betont. Die aus Umfragen geschätzten 45 Prozent für die ÖVP wären für sie daher „ein sensationelles Ergebnis“. Zentraler Pfeiler im Wahlkampf ist das Thema Arbeit, worauf man sich in den kommenden Jahren fokussieren wolle. Johanna Mikl-Leitner:

„Das zentralste Thema ist in den nächsten fünf Jahren das Thema Arbeit. Wir wissen das aus unserem Programmprozess, wo wir die Niederösterreichischen Landsleute miteinbezogen haben, dass die Hauptanliegen sind: Arbeit, Arbeit zu finden und Arbeit zu haben...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Mittwoch, 15.08.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use