Demnächst auf O-TON.AT:

Bitcoin und Co verändern Handel nachhaltig: Neue Ansätze bei Transparenz und Vertrauen möglich

12.04.2018

computer-767776_1280

Die Technologie von Bitcoin könnte den Handel stark verändern und bietet neue Chancen für Klein- und Mittelbetriebe – dieses Potential sieht der Handelsverband und präsentierte heute, Donnerstag, Anwendungsmöglichkeiten in der hinter Bitcoin stehenden Technologie Blockchain. Diese stellt einen erweiterbaren Datensatz dar, der kryptographisch verkettet ist und Daten dezentral, in allen teilnehmenden, global verstreuten Rechnern abspeichert, anstatt wie bisher in Datenbanken von Unternehmen. Das Hauptaugenmerk des Handelsverbandes bei der Verwendung von Blockchains liegt im Schaffen von Transparenz und Vertrauen zwischen den Akteuren innerhalb der Lieferkette von Produkten. Ebenfalls als Mehrwert angesehen wird die Rückverfolgbarkeit von Produkten, angefangen bei der Herkunft des Rohstoffes über die Verarbeitung bis hin zur Verpackungshistorie. Generell beobachtet der Handelsverband einen Trend zu verstärkter Digitalisierung, die die Zukunft des Handels verändern könnte. Die Blockchain-Technologie ist für Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes, derzeit aber am aussichtsreichsten:

„Bei den stationären Umsätzen wurden 2010 fünf Prozent digital beeinflusst. 2016 war es bereits bei über 64 Prozent der Fall, das heißt, zwei Drittel aller stationären Umsätze sind digital beeinflusst. Welche Technologien stehen neben dem veränderten Konsumentenverhalten dahinter? Augmented Reality, Virtual Reality, A.I. oder künstliche Intelligenz spielen eine entscheidende Rolle in der Zukunft der Handelsstruktur. Plattformökonomie, Drohnen, Bahnhöfe in China, 3D-Druck, der völlig neue Entwicklungen hinsichtlich der Sourcingprozesse nach sich ziehen kann, aber auch Robotics, Internet of things, also auch die Vernetzung technischer Geräte, sowie Big Data spielen eine Rolle...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 23.07.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use