Demnächst auf O-TON.AT:

Round Table zu Energieversorgung der Zukunft: ‚Grünes Gas‘ immer wichtiger

30.01.2019

Magnascan / pixabay.com

Gas als Energieträger wird eine wichtige Rolle in der österreichischen Energieversorgung der Zukunft spielen – davon ist die E-Control (Regulierungsbehörde für Strom- und Gaswirtschaft) beim 1. Energie Round Table 2019 am Mittwochabend überzeugt. Schon heute nimmt Erdgas eine wichtige Rolle in der Energieversorgung ein und verursacht im Vergleich zu anderen fossilen Energieträgern weniger Treibhausgasemissionen. In Zukunft könnte die bestehende Gasnetzinfrastruktur außerdem den geplanten Ausbau des Stromnetzes ergänzen und reduzieren, so E-Control Vorstand Andreas Eigenbauer. Notwendig ist der Ausbau der Stromnetze vor allem durch das gesteckte Klimaziel der hundertprozentigen Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Ebenfalls wichtig ist Gas bei der Ablöse von überholten Energieträgern, wie Eigenbauer erklärt:

„Heute spielt Erdgas natürlich eine ganz deutliche Rolle, weil es vier große Anwendungsfelder gibt: Es gibt die Raumwärme- und industrielle Nutzung, aber natürlich auch die Kraftwerksnutzung. Und in Zukunft soll auch eine Anwendung in der Mobilität hinzukommen. Erdgas hat eine sehr niedrige CO2-Intensität in der Verbrennung, deutlich niedriger als Kohle, es wird daher eine massive Rolle dabei spielen, die Kohlekraftwerke so schnell wie möglich abzulösen.“

Ebenfalls immer wichtiger wird sogenanntes ‚Grünes Gas‘. Darunter verstanden werden Gase, die aus erneuerbaren Quellen wie Biomasse oder -abfall stammen und mit Hilfe von Gärung, Vergasung oder Elektrolyse hergestellt werden. Daraus kann durch chemische Abscheidungsprozesse Biomethan gewonnen werden, das in das Gasnetz eingespeist werden kann. Bislang liegt der Anteil von Biomethan in Österreich laut Eigenbauer bei unter einem Prozent...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.08.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use