Demnächst auf O-TON.AT:

Ca. 750.000 Österreicher leiden an Osteoporose: Vitamin K schützt und stärkt die Knochen

25.04.2018

Nietjuh / pixabay

Osteoporose zählt laut Zahlen der WHO zu den weltweit häufigsten Erkrankungen. In Österreich wird die Zahl der betroffenen Personen auf circa. 750.000 geschätzt. Hierbei ist die Dunkelziffer allerdings groß, denn etwa die Hälfte der betroffenen Frauen und Männer erhalten keine Therapie, weil die Erkrankung nicht richtig erkannt wird. Gerade Frauen haben nach der Menopause das größte Risiko, an Osteoporose zu erkranken und durch Stürze Knochenbrüche zu erleiden, aber auch Männer sind stärker davon betroffen, als bisher angenommen wurde. Da eine bereits manifestierte Osteoporose schwer bis kaum behandelbar ist, ist ein Vorbeugen in jungen Jahren ein ganz zentrales Element, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Dabei sind vor allem eine gesunde Ernährung und körperliche Bewegung wichtige Bestandteile. Univ.-Prof. Dr. Kurt Widhalm, Präsident des Österreichischen Akademischen Instituts für Ernährungsmedizin, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Wissenschaftler und Autor, klärt auf:

„Es gibt Schätzungen, dass etwa 700.00 bis 800.000 Menschen in Österreich an Osteoporose leiden. Die Osteoporose ist ja eine schleichende Erkrankung und kann eben nicht leicht diagnostiziert werden. Meistens wird sie erst dann entdeckt, wenn ein Knochen bricht oder wenn man stürzt und man hat eine vorzeitige Fraktur und vorher spürt man ja nichts davon. Es werden die Leute ja nicht ständig gemessen was die Knochendichte betrifft, oder auch nicht ständig Vitaminuntersuchungen gemacht, aber man weiß heute, dass man dem Knochenschwund zumindest zum Teil vorbeugen kann. Mehrere Mechanismen sind dazu möglich, hier ist die Vorbeugung wichtig, schon bei Jugendlichen den Aufbau und eine verbesserte Knochenstruktur durch eine gesunde Ernährung und vor allem auch durch Sport zu gewährleisten...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 12.11.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use