Demnächst auf O-TON.AT:

70 Jahre Menschenrechte: Award "European Of The Year" verliehen

10.12.2018

Dr. Nana Walzer/APA-Fotoservice/Buchacher

Unter dem Titel „Human Europe - 70 Jahre Menschenrechte“ hat im Wiener Museumsquartier eine überparteiliche Veranstaltung stattgefunden, um auf die Wichtigkeit der Europawahl am 26. Mai 2019 aufmerksam zu machen. Das Ziel war es außergewöhnliche Projekte, die ein humanes Europa fördern, zu präsentieren und demokratiebildend zu wirken. Dr. Nana Walzer, Vorsitzende von Europe United:

„Uns geht es um ein gemeinsames Europa. Um dort anzukommen brauchen wir allerdings auch Menschen, die fähig sind miteinander zu leben und auch willens sind in einer Demokratie aktiv vorzugehen. Die Konstruktivität, die Kooperation, aber auch die Lösungsorientierung, die wir brauchen, um in all der Unterschiedlichkeit friedlich miteinander umzugehen. Des weiteren ist eines der Ziele, dass wir ein Europa haben, das über die wirtschaftliche Verflechtung hinauswächst und hineinwächst in die Herzen der Europäerinnen und Europäer, indem wir die Europäische Union zu einer menschlichen Union machen. Das ist eines der Hauptziele von Europe United, der Organisation für ein menschliches Europa.“

In diesem Sinne war eines der Highlights des Abends ein neu ins Leben gerufener Award, der herausragendes, zivilgesellschaftliches Europaengagement vor den Vorhang holt. Jakob Etzel, Generalsekretär der Europäischen Föderalisten in Österreich:

„Ich habe heute stellvertretend für Wratschgo den Preis „European of the year 2018“ entgegen genommen. Max Wratschgo ist ein Pionier in der Steiermark für Europaarbeit. Er hat mehrere Europahäuser dort begründet, sehr viel geleistet in der Europäischen Jugendarbeit und auch zum Thema Minderheiten, was ja zu den Menschenrechten sehr gut dazu passt...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 26.03.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use